Logopädische Praxis
Bettermann

Dysphonie - Stimmstörungen bei Erwachsenen

 
Für Menschen, die in einem Sprecherberuf arbeiten, ist eben der rationelle Gebrauch der Stimme sehr wichtig. Lehrer, Erzieher und professionelle Sprecher wie Schauspieler, klagen häufiger als andere Berufsgruppen über Heiserkeit und Stimmprobleme.
 
Doch auch primär organische Ursachen können zu einer Stimmstörung führen. Hier seien vor allem die Probleme nach operativen Eingriffen im Halsbereich, wie die Entfernung der Schilddrüse, oder als Folge von Infekten, genannt. In diesen Fällen kann es zu einer Lähmung der Stimmlippen kommen, die aufgrund der Beeinträchtigung des "nervus recurrens", dem Nerv, der die Stimmlippen mit Impulsen versorgt, eintritt.
 
In diesen Fällen zielt die logopädische Therapie darauf ab, einen ausgewogenen und ökonomischen Umgang aller an der Stimmgebung beteiligten Funktionen zu erlernen und vor allem zu automatisieren.

 
Im Falle einer ursächlich organischen Stimmstörung mit eventuell ungünstiger Prognose für einen Behandlungserfolg (z.B. irreversible Stimmbandlähmungen und/oder ungünstige Stellung der Stimmlippen bei Stimmbandlähmungen) besteht das Ziel darin, alle noch vorhandenen Möglichkeiten auszuschöpfen bzw. eine alternative Stimmgebung anzubahnen.

 

 zurück...