Logopädische Praxis
Bettermann

Was ist logopädische Therapie?

In der logopädischen Therapie werden die o.g. Störungsbilder behandelt. Die Behandlung ist dabei in konkrete Bereiche unterteilt:

Diagnostik

Kinder:

  • ausführliche Anamnese zur bisherigen kindlichen und sprachlichen Entwicklung
  • Erörterung von Fragen zur konkreten Problemdarstellung
  • standardisierte Tests zur objektiven Einschätzung der Schwierigkeiten und Probleme
  • Erstellen einer Diagnose in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt

Erwachsene:

  • ausführliche Anamnese zum bisherigen Krankheitsverlauf und deren Ursachen
  • Erörterung von Fragen zur konkreten Problemdarstellung
  • Tests zur objektiven Einschätzung der Schwierigkeiten und Probleme
  • Erstellen einer Diagnose in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt

 
 
 

Angehörigen- und Elternberatung:

Angehörigenberatung:

  • individuelle Aufklärung und Information zu der betreffenden Problematik und den Umgang damit, sofern dies nicht durch den behandelnden Arzt geschehen ist
  • individuelle Hilfestellung zu der betreffenden Störung
  • Erörterung von Fragen der Unterstützung durch die Angehörigen

Elternberatung:

  • Aufklärung der Eltern über die betreffende Problematik
  • Schulung im Umgang mit der Problematik des Kindes
  • Anregung zur Unterstützung der Therapie durch die Eltern
  • regelmäßige Elterngespräche über Therapiefortschritte
  • Erörterung möglicher anderer therapeutischer Maßnahmen zum Gelingen der Therapie

 
 
 

Therapie:

  • individuelle Therapieplanung und Durchführung, wobei die Therapieinhalte je nach Therapiefortschritt neu präzisiert werden
  • individuelles spielerisches Erlernen sprachlicher Fähigkeiten bei Kindern
  • individuell abgestimmtes Vorgehen bei Erwachsenen, um entweder sprachliche oder andere kommunikative Fertigkeiten wiederzubeleben oder zu fördern
  • Anregung möglicher interdisziplinärer Zusammenarbeit als Ergänzung der logopädischen Therapie

Ziel jeder logopädischen Therapie ist es, unseren Patienten die Fähigkeit zur individuell befriedigenden Kommunikation zu ermöglichen. Das betrifft sowohl Erwachsene für den erneuten Eintritt ins Berufsleben, als auch Kinder zum Erreichen der Schulfähigkeit, denn auch hier gilt "Sprache ist Leben".
 
 

Wie bekommen Sie logopädische Leistungen?

Logopädische Leistungen werden in der Regel von einem HNO-Arzt, Kinderarzt, Neurologen oder einem anderen behandelnde Arzt verordnet.
 
Bemerken Sie oder andere Bezugspersonen bei Ihrem Kind, einem Angehörigen oder bei sich selbst sprachliche oder stimmliche Auffälligkeiten, so sollten Sie sich an den entsprechenden Arzt wenden. Besprechen Sie mit ihm diese Problematik.
 
 

Wer bezahlt logopädische Leistungen?

Logopädische Leistungen für Kinder werden in voller Höhe von den Krankenkassen übernommen. Erwachsene müssen, sofern sie nicht von Zuzahlung befreit sind, den gesetzlichen Eigenanteil selbst leisten. Der verbleibende Rest wird von der Krankenkasse übernommen.
 
Prinzipiell besteht auch in unserer Praxis die Möglichkeit Logopädie als Privatleistung zu bekommen, so z.B. zur Stimmschulung.
 
 

Logopädie